Schwarzer Schmetterling

Der Schmetterling in meinem Herz
setzt an zum Flügelschlag
Das Gewebe zerreisst mühelos
Er steigt aus seinem Sarg

Anerkannte Einsamkeit
doch die Dunkelheit zerfällt
löst ihren schwarzen Schleier
rettet meine warme Welt

Doch der Staub seiner Flügel
verbindet frisches Blut
und alles verheilt narbenlos
ist strahlend, pochend, gut

29.8.07 21:16

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen